+41 79 647 51 76    |     mail@jacindasroka.ch

Schatzkiste

Die Schätze sind sortiert nach Gedichte.

Die erste grosse Liebe

Gedicht von Lisa Elsässer, gesprochen von Elisa Bachmann

Gedichte

Vom richtigen Gebrauch der Zeit

Gedicht von Franz Hohler, gesprochen von Elisa Bachmann

Gedichte

Die nicht mehr glauben

Gedicht von Erika Burkart, gesprochen von Elisa Bachmann

Gedichte

Ein ungeheurer Appetit

J. Ringelnatz

Gedichte

Hoffnungslicht

Das Leben bremst, zum zweiten Mal,

die Konsequenzen sind fatal,

doch bringt es nichts wie wild zu fluchen,

bei irgendwem die Schuld zu suchen,

denn solch wütendes Verhalten,

wird die Menschheit weiter spalten,

wird die Menschheit weiter plagen,

in diesen wahrhaft dunklen Tagen.

Viel zu viel steht auf dem Spiel,

Zusammenhalt, das wär' ein Ziel,

nicht jeder hat die gleiche Sicht...

Nein, das müssen wir auch nicht...

Die Lage ist brisant wie selten,

trotzallem sollten Werte gelten

und wir uns nicht die Schuld zuweisen,

es hilft nicht, wenn wir uns zerreißen.

Keiner hat soweit gedacht,

wir haben alle das gemacht,

was richtig schien und nötig war,

es prägte jeden, dieses Jahr.

Für alle, die es hart getroffen,

lasst uns beten, lasst uns hoffen,

dass diese Tage schnell vergeh'n

und wir in bess're Zeiten seh'n.

Ich persönlich glaube dran,

dass man zusammen stark sein kann...

Für Wandel, Heilung, Zuversicht,

zünd' mit mir ein Hoffnungslicht.

Quelle: Unbekannt

Gedichte

Verse auf ein kleines Kind

Gedicht von Hugo von Hofmannsthal, gesprochen von Elisa Bachmann

Gedichte

Chanukkha

Regula Rüst-Walcher, 11.12.2020

Das Wunder feiern

dass das Licht nie ausgeht

und immer wieder neu

entzündet werden wird

vom kleinen Rest der Hoffnung

dass Wunder möglich sind

und das ewige Licht

in diesen 8 Tagen erinnert

alles Schwere hinter sich zu lassen

nicht zu trauern, nicht zu hadern

sondern zu singen, zu spielen,

das Leben zu feiern

und die Liebe

Hoffnung zu säen

für diesen einen Menschen

in Gaza Tel Aviv Syrien Weissrussland an unseren Grenzen

und irgendwo auch bei uns

nicht für Juden Palästinenser Flüchtlinge Alte oder Arme

für einen Menschen dort und hier und für mich

ein Licht in dem diese Frau gesehen wird

und auch am 9. oder 10. Tag

nicht müde werden

ein Licht anzuzünden

Gedichte